Köhne vor dem Königsgericht. Laatzens Schützen verurteilen Bürgermeister zu einer Geldstrafe
Errangen in diesem Jahr beim Schützenverein Laatzen die Königswürden (von links): Schützenkönig Mark Fischer, Schützenkönigin Kirsten Merk, Jugendkönigin Marianna Nariman und der Seniorenbester Heinz Krüwel. Uwe Zieseniß (2. von rechts) ist Träger der Spielmannszugkette.

Köhne vor dem Königsgericht. Laatzens Schützen verurteilen Bürgermeister zu einer Geldstrafe

Laatzen. Es ist schon eine Besonderheit, dieses Königsgericht, welches der Vorsitzende des Schützenvereins Laatzen alljährlich anlässlich des Laatzener Schützenfestes abhält. Massiver Anschuldigungen seitens Heinz Krüwels sah sich am vergangenen Sonnabend Jürgen Köhne ausgesetzt: Der Laatzener Bürgermeister, so der Vorsitzende, habe es – trotz Zusage – im vergangenen Jahr versäumt, beim Schützenausmarsch in Hannover den sogenannten Laatzener Block anzuführen. Auch habe es der Verwaltungschef, so Krüwel weiter, vermissen lassen, die beim Schießen um den Bürgermeisterpokal errungene Trophäe, einen prächtigen 18-Ender, artgerecht zu halten. Das Tier, so Krüwel weiter, sei bei seiner Rückgabe von einer dicken Staubschicht bedeckt gewesen.

Köhne selbst reagierte auf die vorgebrachten Anschuldigungen mit gespielter Bestürzung. Es sei unfassbar, dass der Bürgermeister derart intensiv beobachtet werde. „Da fühlt man sich dem Verein freundschaftlich verbunden und dann das“, sagte der Bürgermeister mit Unschuldsmine bevor er das von Krüwel verhängte Bußgeld schließlich zähneknirschend beglich.

Köhne war jedoch nicht der Einzige, der sein Fett wegbekam. Ingeln-Oesselses stellvertretender Ortsbürgermeister Michael Riedel musste sich Vorhaltungen machen lassen, das Schießen um den Bürgermeisterpokal nach getaner Arbeit vorschnell verlassen zu haben, im Falle der Schützen Dieter Seidel, Maren Lecke und Stefani Fundamenski mahnte Krüwel Verstöße gegen die Kleiderordnung an und bei Pressewartin Susann Treugebrodt wurde ein Rechtschreibfehler in der Vereinszeitung moniert. Frei von Fehl und Tadel, darauf machte Schützenkönigin Kirsten Merk das Gericht aufmerksam, sei jedoch auch Krüwel selbst nicht gewesen. Der Vorsitzende, so Merk, habe Neu-Mitglied Dirk Rindfleisch eine veraltete Satzung ausgehändigt.

Neben Königin Kirsten Merk wurden im Rahmen des Schützenfestes auch die übrigen Majestäten des Vereins der Öffentlichkeit vorgestellt. Es sind dies Schützenkönig Mark Fischer und Jugendkönigin Marianna Nariman sowie der Seniorenbeste Heinz Krüwel. Die Spielmannszugkette sicherte sich in diesem Jahr Uwe Zieseniß.

 

Bildquelle

  • : Susann Treugebrodt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.