Linden Alaaf!
Applaus für das schwungvolle Opening: Die Premierenfeier der Lindener Narren bietet eine unterhaltsame Bühnenshow.Foto: Triller

Linden Alaaf!

Lindener Narren starten schwungvoll im FZH Ricklingen in die Karnevalssaison

Linden Alaaf! Gut gelaunt und in bester Stimmung feierten die Lindener Narren vergangenen Sonnabend ihre Karnevals­premiere. Der Fritz-Haake-Saal im Freizeitheim Ricklingen war bis auf den letzten Stuhl besetzt, als Narren-Präsident Martin Argendorf pünktlich um 19.31 Uhr die Show eröffnete. Die Jecken freuten sich auf ein unterhaltsames Programm mit Musik, Tanz, Comedy, Akrobatik, Männerballett und Büttenreden.
Die Promi-Dichte bei den Narren war hoch. Unter den Gästen waren zahlreiche Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Sport und Medien. Ein Höhepunkt der Feier war die Amtseinführung des neuen Ehrensenators. Dirk Breuckmann heißt er, ist im Hauptberuf Direktor des Maritim Airport Hotel in Langenhagen und Kölner. „Der Breuckmann Dirk ist nicht Irgendwer. Er kommt aus der Hochburg des Karnevals“, sagte Amtsvorgänger Dieter Nirschl in seiner Laudatio. Breuckmann sei mitten im Karneval geboren, nämlich im Februar, und habe seine Kindheit nicht im Laufstall, sondern in der Bütt verbracht. Er, so Nirschl, können sich für einen echten Kölner wie Breuckmann keine bessere zweite Heimat als die Lindener Narren vorstellen.
In seiner ersten Büttrede als Ehrensenator ließ Breuckmann Revue passieren, erzählte von seinen Kölner Karnevalserlebnissen. Immerhin erhielt er 2003 den Verdienstorden in Gold vom Festkomitee Kölner Karneval. Im neuen Jahr will der frühere Marathonläufer 100 Tage fasten. Das Ziel des 53-Jährigen ist der Halbmarathon im April. Zu später Stunde wurde Ex-First Lady Bettina Wulff zur Gardeministerin gekürt. Und bevor der große Ausmarsch zu „Viva Hannovera“ begann, sorgte Kabarettist Matthias Brodowy – Narrenottoträger 2015 – für beste Unterhaltung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.