Markt der Möglichkeiten. Beim Weihnachtsmarkt in Ingeln-Oesselse ist das halbe Doppeldorf eingebunden
Fröhliche Stimmen zum Auftakt: die Kinder des DRK-Kindergartens begrüßten die Gäste des Weihnachtsmarktes in Ingeln-Oesselse mit populären Weihnachtsliedern.

Markt der Möglichkeiten. Beim Weihnachtsmarkt in Ingeln-Oesselse ist das halbe Doppeldorf eingebunden

Laatzen (rks). Der Weihnachtsmarkt in Ingeln-Oesselse, er ist traditionell geprägt von einem den Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft fördernden Gemeinschaftserlebnis. Da ist der Schützenverein Oesselse, der die beliebte Veranstaltung seit nunmehr 13 Jahren organisiert, da ist die Familie Hennies, die für diesen Zweck ihren Hof zu Verfügung stellt und da sind die Gruppen und Vereine des Doppeldorfes, die die Besucher des Marktes mit ihren musikalischen Darbietungen in eine vorweihnachtliche Stimmung versetzen.

Und so waren es auch in diesem Jahr wieder die Kinder des DRK-Kindergartens, die – angekündigt vom 1. Vorsitzenden der Oesselser Schützen, Heiko Fichte – die Besucher zum Auftakt des adventlichen Beisammenseins am vergangenen Sonnabend mit fröhlichen Weihnachtsliedern begrüßten. Zu den Klängen der Bläserklasse der Laatzener Albert-Einstein-Schule konnten dann den Nachmittag über allerlei Speisen und Getränke genossen oder einige Runden auf dem Nostalgiekarussel gedreht werden.

Immer wieder lohnenswert: Ein Gang durch die kleine, liebevoll dekorierte Budenstadt, in der die Damen des Schützenvereins zahlreiche Strick-, Holz- und Bastelarbeiten zum Verkauf anboten. Dicht umlagert wurden zudem die Jung und Alt sichtlich Freude bereitende Lebkuchen-Bastelecke und der am Nachmittag auf dem Hof Hennies vorbeischauende Weihnachtsmann. Als dann am Nachmittag die Chorgemeinschaft Ingeln zum gemeinsamen Singen klassischer Weihnachtslieder einlud, rückte das Doppeldorf so eng zusammen, wie dies vielleicht tatsächlich nur in dieser besonderen Jahreszeit der Fall ist.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.