Müllentsorgung 2.0? Anwohner ärgern sich über Unrat ​an der Altpapier-Sammelstelle in Alt-Laatzen
Styropor und Verpackungsmaterial aus Plastik gehören definitiv nicht in den Altpapiercontainer. Heinz Weber hofft auf Einsicht. 

Müllentsorgung 2.0? Anwohner ärgern sich über Unrat ​an der Altpapier-Sammelstelle in Alt-Laatzen

Laatzen. „Das ist Müllentsorgung 2.0″, lautet der bissige Kommentar von Heinz Weber zum Erscheinungsbild, welches die Altpapier-Sammelstelle Talstraße / Ecke Kampstraße in Alt-Laatzen in diesen Tagen abgibt. „Plastikmüll, Flaschen und Restmüll“, ärgert sich Weber, „werden – vermutlich in der Annahme ,Mich wird schon keiner sehen‘ – heutzutage immer häufiger an Orten entsorgt, an denen sie nicht zu suchen haben.“ Offen sei, ob die Verursacher des Lesens nicht mächtig seien, oder ob sie die Hinweisschilder schlichtweg ignorierten. Schließlich weise der Abfallwirtschaftsbetrieb aha ausdrücklich daraufhin, dass an dieser Stelle in Alt-Laatzen nur Papier mitgenommen werde.

Die unmittelbaren Anwohner der Sammelstelle haben den dort ignoranterweise abgestellten Unrat nach den Worten Webers in der Vergangenheit bereits häufiger von sich aus entsorgt. Diesmal jedoch zeigt man sich angesichts der großen Menge des falsch entsorgten Mülls überfordert. „Der Weg zum Wertstoffhof ist für uns genau so weit, wie für die Verursacher“, hofft Weber auf künftige Einsicht. rks

Bildquelle

  • : privat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.