Musik zum Anfassen
„Touch the Music“-Musik zum Anfassen: Die Kinder der Kita-Gruppe St. Martin waren von der Mitmach-Ausstellung im Kindermuseum Zinnober angetan. Foto: Triller

Musik zum Anfassen

Mitmach-Ausstellung „Touch the Music“ im Kindermuseum Zinnober ist eröffnet

Linden (bt). Was braucht man, um Musik selber zu machen? Abflussrohre und Badelatschen. Wie die sogenannte „Schlagorgel“ genau funktioniert, erfahren Kinder und Musikneugierige in der Mitmach-Ausstellung „Touch the Music“, die noch bis zum 7. Juni im Kindermuseum Zinnober zu sehen sein wird. An insgesamt zwölf Stationen können die kleinen und großen Besucher Töne hören, spüren, sehen und spielen. Ganz praktisch können sie erproben wie Klänge erzeugt werden und erleben wie Farben und Formen sich zu Musik verwandeln.
Die Ausstellung „Touch the Music“ richtet sich schwerpunktmäßig an Kinder im Grundschulalter, ist aber auch für Kinder ab vier Jahren und Jugendliche geeignet. Die ganz Kleinen können in der Klangwiege entspannen.  „Das ist eine super Ausstellung, die nicht nur für Kinder interessant ist“, freute sich Bezirksbürgermeister Rainer-Jörg Grube bei der Ausstellungseröffnung. Grube – „Ich habe ein hohes Faible für Musik“ – hat viele Jahre als Techniker für Musikgruppen gearbeitet und zeigte sich persönlich sehr interessiert an der Ausstellung.
Konzipiert hat die Ausstellung „Touch the Music“ der Düsseldorfer Musiker Michael Bradke. Mit seinem „Mobilen Musik Museum“ ist Bradke seit 1992 weltweit unterwegs. Im Repertoire sind Bühnenprogramme, Installationen, Projekttage und Ausstellungen. „Touch the Music“ war bereits mehrfach ausgestellt, zuletzt in Warschau und Moskau.
Jeden Sonntag zwischen 11 und 13 Uhr finden im Kindermuseum offene Werkstätten statt, in denen Kinder und Jugendliche Instrumente selber bauen können. Und in den Osterferien bietet das Kindermuseum am Donnerstag, 9. April einen Workshop für Kinder ab acht Jahren in Kooperation mit dem Museum für Energiegeschichte an. Anmeldung und Preisinformation sind unter Telefon (0511) 89 73 34 66 zu erfahren.

Die Ausstellung
Das Kindermuseum Zinnober befindet sich in der Badenstedter Straße 48, 30453 Hannover. Telefon (0511) 89 73 34 66, www.kindermuseum-hannover.de. Die Eintrittspreise für Kinder ab drei Jahren betragen vier Euro, Erwachsene zahlen fünf Euro. Für Kinder mit Aktivpass ist der Eintritt frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.