Nicht länger im Regen stehen
Die Bushaltestelle „Konradstraße“ in der Bergfeldstraße wurde vor zwei Jahren um rund 100 Meter in südliche Richtung verlegt. Während an der aufgegebenen Haltestelle noch das Wartehäuschen steht, fehlt der Wetterschutz an der neuen Haltestelle der Linie 129. Der Bezirksrat Ricklingen fordert Abhilfe. Foto: Triller

Nicht länger im Regen stehen

Bezirksrat will nutzloses Bushäuschen versetzen lassen

Wettbergen (bt). In Wettbergen stehen an ehemaligen Bushaltestellen aufgabenlose Wartehäuschen herum, während an neu eingerichteten Bushaltestellen der Linie 129 Fahrgäste im Regen stehen. Der Bezirksrat Ricklingen will diesen Missstand ändern und forderte in einem gemeinsamen Dringlichkeitsantrag die Verwaltung auf, die Wartehäuschen zu versetzen. Konkret handelt es sich um die Haltestellen „Poggendiek“ in der Bergfeldstraße und „Grundschule Wettbergen“ in der Straße In der Rehre.  Diese Haltestellen wurden vor zwei Jahren in Betrieb genommen und sind bis heute unbedacht. Dafür stehen in den aufgegebenen Haltestellen in der Wilhelmstraße noch Wetterschutzdächer.
Die Wilhelmstraße wird von dem Bus 129 nicht mehr durchfahren. Vorausgegangen war der Routenänderung die politische Entscheidung, das Neubaugebiet „zero:e Park“ besser an die Linie 129 anzubinden.

Bildquelle

  • Wettbergen 2: Die Bushaltestelle „Konradstraße“ in der Bergfeldstraße wurde vor zwei Jahren um rund 100 Meter in südliche Richtung verlegt. Während an der aufgegebenen Haltestelle noch das Wartehäuschen steht, fehlt der Wetterschutz an der neuen Haltestelle der Linie 129. Der Bezirksrat Ricklingen fordert Abhilfe. Foto: Triller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.