Hannovers Stadtführungen werden immer beliebter
Die „Kulinarische Stadtführung“ war im vergangenen Jahr der Renner unter den Stadtführungen in Hannover. Foto: HMTG

Hannovers Stadtführungen werden immer beliebter

2015 kamen so viele Besucher wie noch nie nach Hannover: Über 2,2 Millonen Übernachtungen zählten die Statistiker der Stadt. Und auch die Stadtführungen boomen. Über 73 000 Besucher nahmen im vergangenen Jahr an Stadtrundgängen und -rundfahrten teil. Besonders beliebt: Die kulinarische Führung „Hanno(ver)nascht“. „Im Rückblick auf den eher verregneten Sommer ist das ein tolles Ergebnis“, freut sich Hans Christian Nolte, Geschäftsführer der Hannover Marketing und Tourismus GmbH (HMTG).

Blogger entdecken Hannover

Die Landeshauptstadt: eine graue Maus? Das verstaubte Image haftet Hannover noch immer an. Aber die Zeiten ändern sich. Immer mehr Menschen kommen nach Hannover, sei es zur Messe oder zum Maschseefest, zu den Feuerwerkswettbewerben oder den Fußballspielen. Auch die Bloggerszene entdeckt die Leinestadt. „Immer häufiger melden sich Blogger bei uns, wollen über Hannover berichten“, sagt Maike Scheunemann, Pressesprecherin der HMTG. Dieses steigende Interesse an der Leinemetropole macht sich nun auch bei den Stadtführungen bemerkbar.

Und es sind nicht nur Kurzbesuche. 6400 Gäste buchten im vergangenen Jahr ein sogenanntes „Erlebnispaket“ inklusive mindestens einer Übernachtung. Die Pakete zum Feuerwerkswettbewerb, dem GOP oder Zoo waren der Renner. Bei den Gruppenarrangements war das Paket „Mit Club und Clique unterwegs“ besonders beliebt. Bei den privaten Gruppenführungen gehörten „Hannover gut zu Fuß – ein Spaziergang durch die Innen- und Altstadt“  und „Königliche Gartenpracht – eine Tour durch die Herrenhäuser Gärten“ zu den Bestsellern. Den stärksten Anstieg gegenüber dem Vorjahr verzeichnete die kulinarische Führung „Hanno(ver)nascht“. Hierbei lernen die Teilnehmer die Gastronomieszene in der Innen- und Altstadt kennen. Ziele sind urige Kneipen, charmante Cafés und Traditionslokale. Wir verzeichnen einen konstanten Anstieg bei der Nachfrage an diesen Touren“, stellt Scheunemann fest. Das Rekordjahr 2014 mit den Führungen  zu „300 Jahren Personalunion –  Als die Royals aus Hannover kamen“ nimmt sie dabei aus.

Zahl der Übernachtungen verdoppelt sich

Auch die Zahl der Übernachtungen kann sich sehen lassen. Waren es 1999 noch nur rund 1,1 Millionen Übernachtungen, hat sich die Zahl innerhalb von sechs Jahren verdoppelt. Über 2,2 Millionen Gästeübernachtungen gab es 2015 – ein neuer Rekord. Auch für 2016 ist die HMTG-Pressesprecherin optimistisch.  „Wir liegen auf Vorjahresniveau – zumindest bis September“, sagt Scheunemann. Endgültige Zahlen für 2016 lägen aber noch nicht vor.

Für dieses Jahr rechnet die HMTG erneut mit zahlreichen Besuchern. „Wir erwarten einen Konzertsommer der Superlative, der viele Gäste aus dem In- und Ausland nach Hannover lockt“, sagt Hans Christian Nolte.

Eine Übersicht über die Stadtrundgänge und Themenführungen gibt es auf der Internetseite der Stadt Hannover.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.