Verbunden durch die Römer. Römer AG Leine intensiviert Bemühungen um Römerlager
Mehr als 30 Interessierte lassen sich von Mitgliedern der Römer AG Leine über das einstige Römerlager bei Wilkenburg informieren. Foto: Lippelt

Verbunden durch die Römer. Römer AG Leine intensiviert Bemühungen um Römerlager

Hemmingen. „Wir wollen die Menschen vor Ort dafür sensibilisieren, dass das hier ein einzigartiger, europaweit bedeutsamer Fundort ist“, betonte Dr. Robert Lehmann vom Arbeitskreis Archäometrie der Leibniz-Universität Hannover am vergangenen Sonnabend am Ortsrand von Wilkenburg. Anlass: ein Info-Termin der Römer AG Leine (RAGL), zu dem sich am Rande des Bodendenkmals des einstigen Römerlagers mehr als 30 Interessierte eingefunden hatten.

Um das Areal für die Öffentlichkeit zu erhalten und den drohenden Kiesabbau abzuwenden, wirbt die Römer AG Leine verstärkt um Unterstützung für das, so Lehmann, „einzige bekannte, nicht überbaute römische Marschlager nördlich des Limes und größte römische Bodendenkmal Niedersachsens“. Ausfluss dieser Bemühungen ist ein Projekt mit dem Titel Hannover, Aleppo, Rom – verbunden durch die Römer, das Lehmann als „wunderbares Zeichen einer transkonfessionellen Zusammenarbeit zur Erreichung eines gemeinsames Zieles“ bezeichnete und als dessen Schirmherr Michael Fürst, der Vorsitzende des Landesverbandes der Jüdischen Gemeinden von Niedersachsen sowie der Jüdischen Gemeinde zu Hannover, gewonnen werden konnte. Ein Projekt, mit dem die RAGL – ihr gehören neben einheimischen Archäologen und archäologisch Interessierten, Naturwissenschaftlern, Historikern und Numismatikern auch ein aus den syrischen Kriegsgebieten geflüchteter Archäologe, ein türkischstämmiger Pädagoge sowie eine englische Historikerin an – die internationale Bedeutung des Bodendenkmals herausstreichen möchte. „Wir alle“, sagt Lehmann, „stammen aus Ländern, die einst römische Provinzen waren. Und uns alle einen – über Ländergrenzen und Konfession hinweg – humanistische Werte, die ihre Wurzeln in der römischen Kultur haben.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.