Brodowys Woche: Eis
Matthias Brodowy ist Kabarettist und Musiker. Für „hallo Wochenende“ schreibt er seine Kolumne „Brodowys Woche“.

Brodowys Woche: Eis

Obgleich wir mitten im Winter noch weilen, gibt es doch drei untrügliche Zeichen, dass der Frühling naht. Erstens werden die Tage merklich länger. Zweitens zwitschern die Vögel inzwischen ziemlich. Drittens, und dies ist das untrüglichste Zeichen, dass sich der Winter davonschleicht: Meine Lieblingseisdiele ist aus dem Winterschlaf erwacht. Als ich ein Kind war, hatten Eisdielen eine lange Winterpause. Meist von Ende Oktober bis Anfang März. Inzwischen ist diese Pause bei vielen Eislokalitäten sehr viel kürzer. Dafür gibt es auch so viel mehr Sorten als damals. Im vergangenen Jahr haben wir uns für zuhause eine Eismaschine gekauft. Eines dieser Haushaltsgeräte, die man anfangs voller Enthusiasmus nutzt und die dann nach einer Weile irgendwo verbuddelt unter anderen Geräten versauern. In diesem Fall über der Brotbackmaschine, die ich meinte, vor zehn Jahren unbedingt besitzen zu müssen. Rechts neben der Fritteuse und in Sichtnähe der Saftpresse. Um die Ecke vom Eierkocher, der da direkt bei dem Vakuumiergerät steht. Unter dem Sandwichmaker, beim Cocktailshaker und dem Ice-Crusher. Eigentlich könnte ich die Eismaschine ja mal wieder anschmeißen. Oder ich geh einfach in meine Lieblingseisdiele.

Matthias Brodowy

www.brodowy.de

Bildquelle

  • Brodowy: privat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.