Brodowys Woche: Pupstuhl
Matthias Brodowy ist Kabarettist und Musiker. Für „hallo Wochenende“ schreibt er seine Kolumne „Brodowys Woche“.

Brodowys Woche: Pupstuhl

Was mich so richtig ärgert, sind knarzende Schuhe! Ich habe zwei Paare, die machen derartige Geräusche, das ist wirklich zum Weglaufen. Beim einen Paar knarzt der rechte, beim anderen der linke Schuh. Nun könnte ich ja einfach die beiden quietschenden wegschmeißen und die beiden nicht quietschenden Schuhe als neues Pärchen anziehen. Rein optisch jedoch passen Sneaker und Budapester nicht so wirklich zusammen. Besonders schlimm ist der Sound der Treter in Kirchen oder anderen hallenden, jedoch ansonsten eher stillen Gebäuden. Und es gibt keine Chance gegen das Geräusch. Zumindest nicht, wenn man den Fuß wie gewohnt und eigentlich auch ergonomisch sinnvoll abrollen will. Nur wenn man stampft, knarzt es nicht. Aber dann stampft es halt. Schlimmer wären da nur Flip-Flops mit ihrer gewollt flipfloppenden Akkustik. Übrigens, eine Sache ist noch unangenehmer, gerade bei diesen Temperaturen, bei denen man auf manchen Stühlen mit selbigen verschweißt scheint: Besonders Kunstlederbezüge neigen zu schrecklich unangenehmen Geräuschen, wenn man sich bewegt. Es hört sich an, als zeigte ein mittäglicher Linseneintopf seine volle klangliche Entfaltung. Jeglicher Versuch, zu betonen, dass es der Stuhl war, der so gemacht habe, verpufft und macht alles noch schlimmer. Insbesondere in Konferenzen oder anderen seriösen Zusammenkünften kann so ein pupender Stuhl für peinliche Momente sorgen. Und wenn man dann noch nach dem Ende des Treffens mit knarzenden Schuhen weggeht und mit jedem Schritt…

Matthias Brodowy

www.brodowy.de

Bildquelle

  • Brodowy: privat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.