Brodowys Woche: Silber
Matthias Brodowy ist Kabarettist und Musiker. Für „hallo Wochenende“ schreibt er seine Kolumne „Brodowys Woche“.

Brodowys Woche: Silber

Da durfte der kleine Sandro einmal nicht mitspielen und schon schrie er die anderen an: „Mit Euch spiele ich nie wieder! Ihr seid alle doof!“ Der kleine Sandro ist in Wirklichkeit 30 Jahre alt, hat satte acht Mal in der Fußballnationalmannschaft mitgespielt und wurde vom Bundestrainer nicht in den WM-Kader berufen, woraufhin er in bester Sandkastenmanier seinen Austritt aus der Mannschaft erklärte. Und als er dann noch mit seinem Verein das Spiel um den DFB-Pokal verlor, warf er vor Wut seine Silbermedaille weg. Mensch, was habe ich mich früher über meine Siegerurkunde bei den Bundesjugendspielen gefreut! Bei mir war eben auch nur Silber drin, obwohl ich so gerne mal eine Ehrenurkunde bekommen hätte. Dennoch bewahrte ich dies kleine Stück Papier mit Freude auf, allein schon, weil ich fest davon überzeugt war, dass die Unterschrift des Bundespräsidenten echt sei. Erst später wurde mir klar, dass Karl Carstens niemals so viele Urkunden hätte unterzeichnen können, da er ja ständig am Wandern war. Ich vermute, dafür wurde er bestimmt auch mit diversen Urkunden geehrt. Wer die wohl unterschrieben hat? Apropos Ehrung: Die Verlierer des FC Bayern verschwanden zur Pokalübergabe an die Frankfurter in der Kabine und klatschten den Gewinnern keinen Beifall, wie es eigentlich üblich ist. Anders übrigens als ihre Kolleginnen von der Frauenmannschaft, die den Pokalsiegerinnen des VFL Wolfsburg Respekt zollten. Aber über die Frauen wurde, wie jedes Jahr, kaum berichtet. Schade eigentlich!

Bildquelle

  • Brodowy: privat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.