Brodowys Woche: Übergesetzt
Matthias Brodowy ist Kabarettist und Musiker. Für „hallo Wochenende“ schreibt er seine Kolumne „Brodowys Woche“.

Brodowys Woche: Übergesetzt

Ich bin ein Spielkind. Und habe einen Heidenspaß daran, nach Herzenslust dem Blödsinn zu frönen, Schabernack zu treiben, schräg und albern zu sein. Zur gepflegten Unterhaltung darf man auch mal die Technik zu Rate ziehen. Beispielsweise Google. Im Internet können Sie sich von diesem Datensammel-Schlawiner für lau Texte in andere Sprachen übersetzen lassen. Sie geben ihre Sätze ein, wählen eine Sprache aus und -Zack – steht da Ihr Text in eben jener Sprache. Lustig wird es, wenn sie dann dieses Schriftstück in weitere Sprachen übertragen lassen, um es dann ins Deutsche zurück übersetzen zu lassen. Und genau das habe ich mit dem Text getan, den Sie gerade lesen: Erst ins Italienische, dann Walisisch, Maori, Latein und zum Finish: Finnisch! Zu guter letzt zurück ins Deutsche. Es könnte kryptisch werden! Hier das Resultat:

Ich muss spielen. Empfohlener einziger Grund, um das Versprechen des Dummkopf-Wahnsinns zu feiern. Insbesondere Unterhaltung wird dann in der richtigen Reihenfolge übertragen. Zum Beispiel Google. Im Internet können Sie die Schlawiner-Datenerfassungsdokumente in andere Sprachen übertragen. Es gibt keine Beschreibung, wählen Sie die Sprache und den Klang eines Raumtexts. Es ist wünschenswert, dass dieses Dokument Griechisch ausweist und ausweist. Dieses Gesetzesschreiben von Italien nach Wales, Amerika und Latein-Finnland, Finnland! Zum Schluss aber nicht an den Präsidenten. Du kannst weinen! Welche Wirkung;

Matthias Brodowy

www.brodowy.de

Bildquelle

  • Brodowy: privat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.