Brodowys Woche: Umdrehungen
Matthias Brodowy ist Kabarettist und Musiker. Für „hallo Wochenende“ schreibt er seine Kolumne „Brodowys Woche“.

Brodowys Woche: Umdrehungen

Ich könnte nicht Astronaut werden! Ich meine, jetzt ist der Zug sowieso abgefahren. Ab einem gewissen Alter stehen einem bestimmte Berufe ja nicht mehr offen. Z.B. Profifußballer. Andere Jobs hingegen kommen mit fortrückendem Alter überhaupt erst in Frage. Z.B. Papst. Von mir existiert übrigens ein Foto, auf dem ich Papst spiele. Das war 1978, dem Jahr der drei Päpste, deren Beerdigung, bzw. Wahl ich auf dem Schwarz-Weiß-Fernseher meiner Großeltern verfolgte. Den Weltraum entdeckte ich erst später. In den 80ern. Als in Wolfsburg das Planetarium die Pforten öffnete und ich als Dauerstauner immer mehr über die Welt der Sterne erfuhr. Aber bereits damals war mir klar: Ich könnte kein Astronaut werden! Warum? In Vorbereitung auf eine Weltraumtour werden die Astro-Aspiranten zahlreichen körperlichen Tests unterzogen. Sie werden in einer Zentrifuge ordentlich durchgeschleudert oder auf einem Stuhl 10 Minuten lang gedreht. Mir aber wurde schon schlecht, wenn ich auf dem Spielplatz auf einem Drehkreuz mehr als 5 Umdrehungen erdulden musste. Was beneide ich unseren Astronauten Alexander Gerst, der diesen einmalig schönen Blick auf unseren Planeten werfen darf. Aber wer solche Tests bestanden hat (und nicht nur die), der hat sich’s auch verdient!

Mattias Brodowy

www.brodowy.de

Bildquelle

  • Brodowy: privat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.