Brodowys Woche: Wenn der Schotte zweimal dudelt
Matthias Brodowy ist Kabarettist und Musiker. Für „hallo Wochenende“ schreibt er seine Kolumne „Brodowys Woche“.

Brodowys Woche: Wenn der Schotte zweimal dudelt

Schwanger! Herzogin Kate ist schwanger! Und ich habe einen wichtigen Begriff gelernt: Hyperemesis gravidarum! Schwere Schwangerschaftsübelkeit. Darunter leidet sie nämlich heftig und findet das schlicht zum Kotzen. Und dann machen auch noch die Schotten dicht und wollen unabhängig sein. Obwohl sie gar nichts gegen die Queen haben, kaum einer fordert die Rückkehr der Stuarts auf den schottischen Thron. Die Windsors sind ja auch sympathische und vor allem bescheidene Gestalten. Prinz Charles ist geradezu Inbegriff der Bescheidenheit. In einem in den 90er Jahren abgehörten Telefonat mit seiner damals noch Geliebten Camilla hat er ihr ins Ohr gehaucht, er wolle in ihrem Höschen wohnen. Ist das nicht bescheiden? Der Mann könnte Schlösser haben und ist mit einem Schlüpfer zufrieden. Und wer weiß, ob die Queen nicht vorhat, so lange auf dem Thron zu sitzen wie Johannes Heesters auf der Bühne stand, um dann dem Dalai Lama zu folgen und zu verlautbaren: Nach mir kommt nix mehr! Dann wäre Schottlands Unabhängigkeit auch wurscht. Letzte Woche waren ja die schottischen Fußballer zum Qualifikationsspiel bei uns zu Gast. Wenn Sie auch dieser werbetrunkenen Übertragung im Privatfernsehen beigewohnt haben, erinnern Sie sich vielleicht an einen einzelnen Dudelsackspieler, der über die volle Länge sämtliche Fangesänge im Stadion überdudelte. 0,2 Liter Orangensaft im Tetrapack werden mir am Stadioneingang abgenommen, einen Dudelsack reinzuschleusen ist kein Problem. Geht wahrscheinlich als Designertasche durch. Zum nächsten 96-Spiel geh ich als Schotte!

In diesem Sinne:
Ein schönes Wochenende

Matthias Brodowy

www.brodowy.de

Bildquelle

  • Brodowy: privat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.