Coole Urlaube für junge Leute
Huckepack und Geschicklichkeit gibt es auf den hsj-Freizeiten. Foto: Riebe

Coole Urlaube für junge Leute

Die Hannoversche Sportjugend bietet für Jugendliche und Kinder ein umfangreiches Programm

Hannover. Ein Tagesausflug nach Barcelona? Kein Problem! Eine Mountainbike-Tour durch Frankreich? Fest eingeplant! Mit vielen netten Gleichaltrigen Urlaub machen? Ja, unbedingt!
Das Programm der Hannoversche Sportjugend (hsj) des Stadtsportbundes Hannover bietet all das und noch viel mehr – die Jugendlichen und Kinder haben die Qual der Wahl.
Auch in diesem Sommer hat die hsj wieder viele spannende und abwechslungsreiche Ferienfreizeiten in Deutschland und Europa im Programm. Durch die Erfahrung aus mehr als 50 Jahren, die Unterstützung von erfahrenen und gut ausgebildeten Betreuern und eine Mischung aus traditionellen – wie Otterndorf oder Pescador in Spanien – und neuen Zielorten – wie Langeoog – wird sowohl „alten Hasen“ als auch Kindern und Jugendlichen, die das erste Mal ohne Eltern unterwegs sind, ein tolles Ferienabenteuer garantiert.
Marius postete nach einem ereignisreichen Tag im letzten Sommer bei facebook: „Der heutige Tag steckte voller Action. Nach dem Frühstück ging es zum See, wo Funkgeräte­lauf und Challenge Run bis zum Mittagessen auf uns warteten. Beim Funkgerätelauf mussten sich zwei Teams mit Funkkommandos über das Gelände führen, wo an bestimmten Stellen kniffelige Fragen zu beantworten waren. Beim Challenge Run gab es an den verschiedenen Stationen ganz unterschiedliche Herausforderungen zu bewältigen:  Bogenschießen, Hüpfburg, Wackelfahrräder, Trapezsprung und vieles mehr. Nachmittags war dann Chillen am See angesagt.“
Die Hannoversche Sportjugend organisiert aber nicht nur Ferienreisen, sie vertritt auch die Interessen aller in den über 350 Sportvereinen Hannovers organisierten Kinder und Jugendlichen und ist somit der größte freie Träger der Kinder- und Jugendhilfe in Hannover. Es gehört zum Selbstverständnis der hsj, sich auch für eine positive Persönlichkeitsentwicklung von jungen Menschen stark zu machen. Daher unterhält die Sportjugend zum Beispiel den Jugendtreff Downtown an der Ecke Celler Straße /Berliner Allee. Hier ist jeder Jugendliche willkommen, um mit anderen Billard, Gesellschaftsspiele oder Playstation zu spielen, im Internet zu surfen oder mit Sozialarbeiter Carsten Gösch zu reden, Bewerbungen zu schreiben oder Hausaufgaben zu machen. Darüber hinaus bietet die eigene Werkstatt die Möglichkeit, am Fahrrad oder Skateboard zu schrauben. Aber auch Ausflüge – etwa zu 96-Spielen, in den Hochseilgarten oder auf die Kartbahn – sind im Programm.
Wem das noch nicht reicht, weil er lieber selbst Verantwortung für Kinder- oder Jugendgruppen übernehmen möchte, für den sind die Schulassistenten- und Jugendleitercard (JuLeiCa)-Ausbildungen  genau das Richtige. Hier bekommt man alle Grundlagen, um selbst aktiv Sportstunden, Aktivitäten und Freizeiten zu planen und zu begleiten. Wer bereits im Besitz einer solchen Lizenz ist, für den gibt es außerdem die Möglichkeit, bei den Tages- und Abendseminaren die JuLeiCa zu verlängern. Natürlich kann sich auch jeder Interessierte anmelden, um mehr über Themen wie Gewaltprävention, Umgang mit schwierigen Teilnehmern oder Teambuilding zu erfahren.
Alle Infos in einem Flyer der hsj, der im Haus der Jugend ausliegt oder in der Geschäftsstelle (Maschstraße 24, 30169 Hannover) bestellt werden kann.         hsj/ck
❱❱ www.hannoversche-sportjugend.de

 

HSJ: Freizeit- und Lehrgangsangebote

Zu Pfingsten noch nichts vor?  Für Jugendliche zwischen acht und 14 Jahren geht es vom 22. bis 26. Mai nach Otterndorf.
Wer frische Seeluft einatmen möchte sollte sich den Termin vom 5. bis 19. August freihalten. Für Zehn- bis 13-Jährige organisiert die Hannoversche Sportjugend eine zweiwöchige Freizeit auf der schönen Ostfriesischen Insel Langeoog.
Wer gerne mal nach Frankreich möchte ist in Argelès vom 16. bis 30. August gut aufgehoben. Diese Freizeit ist für Jugendliche zwischen 14 und 16 Jahren.
Lehrgänge:
– Schritte gegen Tritte (Gewalprävention), 19. März in Hannover von 18 bis 21 Uhr.
– Vielfalt im Alltag eines Freizeitteams, am 6. Juni, in Hannover, von 10 bis 17 Uhr. Weitere Infos unter
❱❱ www.hannoversche-sportjugend.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.