Indians wollen Wölfe zähmen
Sorgt in der Indians-Offensivabteilung für viel Furore: Neuzugang Branislav Pohanka. Foto: deisterpics

Indians wollen Wölfe zähmen

Eishockey: Hannoversche Teams vor der Generalprobe zum Saisonstart

HANNOVER (mk). Gerade einmal eine Woche noch müssen sich Hannovers Eishockeyfans gedulden, bis am kommenden Freitag (25. September) das Eröffnungsbully zur neuen Oberliga-Saison erfolgt. Bevor es wieder so richtig ernst wird für die Jungs vom Pferdeturm, aus Langenhagen und aus der Wedemark, bleibt also nur noch das anstehende Wochenende für letzte Tests und hoffentlich gelungene Generalproben.
Die Indians haben sich mit den Wölfen aus Selb dabei am Freitag um 20 Uhr am „Turm“ einen echten Hochkaräter eingeladen, bevor die Mannen von Chefcoach Freddy Carroll am Sonntag dann zum Rückspiel nach Bayern reisen werden.
Verzichten muss der Trainer dann auf Try-Out Spieler Nick Bovenschen, der noch immer um einen Vertrag bei den Indians kämpft, aufgrund seiner Matchstrafe aus dem überharten Spiel am letzten Sonntag in Tilburg (3:4) aber nicht spielberechtigt sein wird. Weiter gute Chancen auf ein Engagement am Pferdeturm darf sich hingegen der zweite Testspieler Dennis Arnold machen.
„Parallel suchen wir natürlich noch nach einem weiteren Hochkaräter, der unserem Kader noch mehr Tiefe verleihen soll“, erklärte Indians-Geschäftsführer David Sulkovsky: „Aktuell gibt der Markt leider nichts Passendes und Finanzierbares her, aber wir haben keine Eile, lassen uns nicht aus der Ruhe bringen.“
Ebenfalls ein Doppelduell steht für die Scorpions aus Langenhagen auf dem Programm, die am Freitag ab 19.30 Uhr die Hammer Eisbären erwarten und dann am Sonntag zum Rückspiel gen Westen reisen werden.
Die Wedemark Scorpions müssen nur einmal ran und empfangen am Freitag um 20 Uhr im Mellendorfer Ice House die North Stars aus Langenhagen.

Bildquelle

  • BranislavPohanka: deisterpics

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.