SC Germania List sucht Nachwuchs für Frauen-Rugby-Team
Sonam Chokyi Lama (rechts mit Rugby-Ei) im Kampf mit Ihrer Gegenspielerin, Katharina Epp (hinten rechts) ist zur Unterstützung dabei. Foto: Lothar Otto

SC Germania List sucht Nachwuchs für Frauen-Rugby-Team

Trotz Vorurteilen: Der SC Germania List hat eine Frauen-Rugbymannschaft und sucht noch Nachwuchs

Ein ganz normaler Montag – 19 Uhr auf der Sportanlage des SC Germania List. Zahlreiche junge Frauen stehen zusammen, unterhalten sich, tauschen sich übers Wochenende aus, lachen – bis vom Trainer zu hören ist „fangt schon mal an mit dem Passen und hört auf zu quatschen“. Spätestens dann weiß jede, dass es losgeht.
Die Frauen werden oft unterschätzt. Wenn sie erzählen, welchen Sport sie ausüben, begegnet man ihnen oft mit einem Lächeln. „Das ist doch nichts für Frauen – viel zu brutal!“ hört man oft. Sie kämpfen in erster Linie gegen Vorurteile. Doch es ist ein fairer Sport, bei dem man sich gegenseitig respektiert und um Punkte mit dem ovalen Ball zusammen im Team kämpft.
Das Team ist voll verschiedener Charaktere, die Lust haben, zusammen Rugby zu spielen. Hart, aber fair. Sie haben Lust auf Teamsport, Körperkontakt und Kampfgeist – was Rugby vereint. Wer Rugby spielen möchte, braucht vor allem das Herzblut und den Biss. Trainiert wird das ganze Jahr draußen, eine Halle gibt es nicht, sich auch mal im Dreck wühlen oder im Regen spielen, das ist der besondere Reiz. Wenn der Platz im Winter gesperrt ist, gehen die Damen an dem nahe gelegenen Kanal laufen und machen Konditions- und Kraftübungen.
Viele spielen bereits seit klein auf, kommen aus der eigenen Jugend oder aus anderen Vereinen. Um Rugby bei den Frauen zu fördern, werden bereits 13-jährige Nachwuchsspielerinnen im Training integriert, die dann im Alter von 15 Jahren bei den Frauen spielberechtigt sind und somit im Wettkampf durchstarten können. Die Altersspanne ist dementsprechend breit gefächert, die jüngsten sind 15 bis hin zu 37 Jahren die ältesten.
Auch Quereinsteigerinnen kommen immer wieder dazu – etwa vom Basketball oder Fußball. Und dennoch fehlt es den Spielerinnen an Nachwuchs. Viele gehen nach dem Abitur weg zum Studieren oder planen Nachwuchs – ein übliches Problem bei Frauen. Vielen fehlt aber auch oft die Vorstellung, was Rugby ist – weil die nötige Präsenz in den Medien fehlt.
Die Frauenmannschaft vom SC Germania List ist derzeit die einzige Frauenmannschaft in Hannover, die aktuell mit sieben anderen Mannschaften aus ganz Deutschland in der Bundesliga spielt. Über 25 Spielerinnen zählen zum Team. Gespielt wird 15-er Rugby, das heißt 15 Spielerinnen stehen auf dem Feld und spielen zwei mal 40 Minuten gegen ihre Gegnerinnen.
Nebenbei nehmen die Frauen an der 7-er Turnierrunde teil, das vor allem für die jüngeren und neuen Spielerinnen gedacht ist, um mehr Spielerfahrung zu sammeln.
Neben dem wöchentlichen Training oder einem Trainingslager sind in der Spielsaison fast jedes Wochenende Heim – oder Auswärtsspiele. Dabei werden weite Wege zu den Auswärtsfahrten zurückgelegt. Da kommt es schon mal vor, dass man an einem Tag durch ganz Deutschland fährt, wie nach Stuttgart oder München; aber auch Heidelberg, Frankfurt, Köln oder Hamburg spielen in der Liga mit.
Erfolge kennen neben den Jugendmannschaften und den Herren auch die Frauen. In der aktuellen Saison belegte das Team den 2. Platz bei den Landesverbandsmeisterschaften als Niedersachsenteam, wurden Nordmeister im 7-er Rugby und erreichte den 1. Platz beim bundesweiten Beach Rugby Turnier auf der ABF.
Für das Projekt „Frauen Rugby – mach mit“ erhielt der Verein im letzten Jahr aus dem Sparkassen Sportfonds 1500 Euro Förderung. Außerdem konnten sich die Frauen mit neuen Trikots dank Unterstützung der Hannoverschen Volksbank schmücken – das alles sind dankbare Dinge, die die Frauen gerne entgegen nehmen.
Neben der Frauenmannschaft gibt es im Verein auch zwei Herrenmannschaften, zahlreiche Jugendmannschaften (U 8, U 10, U 12, U 14, U 16 und U 18), Eltern-Rugby und eine Oldiemannschaft. Nicht ohne Grund wurde der Verein für seine hervorragende Jugendarbeit ausgezeichnet.
Das Miteinander ist familiär und harmonisch, und der Verein kann sich außerdem mit zahlreichen männlichen und weiblichen Nationalspielern schmücken.
Wer Lust hat, Rugby einmal auszuprobieren, kann gerne vorbeikommen. Die Frauen freuen sich über jede Unterstützung. Trainiert wird montags und donnerstags von 19 bis 20.30 Uhr bei jedem Wetter. Jedoch sollte vorher Kontakt aufgenommen werden (siehe Info-Kasten). cd/so/ck

 

Das ist der SC Germania List von 1900 e.V.

Direkt am Mittelkanal liegt die etwa 20.000 Quadratmeter große Sportanlage des SC Germania List von 1900 e.V. Mit zwie Rugbyplätzen, sechs Tennisplätzen und einer Bouleanlage bietet der Verein seinen knapp 700 Mitgliedern ideale Bedingungen und die Möglichkeit sowohl Leitsungs- als auch Breitensport auszuüben. Bekannt ist der Verein durch seine zahlreichen Rugbymannschaften, aber auch in den Sparten Handball, Tennis, Fitness & Gesundheit, Boule sowie Kleingartenvereine gestaltet die lebendige Clubfamilie mit viel Engagement und Herzblut das Vereinsleben – ein Vereinstreffpunkt für Jung und Alt – eben. Selbst die Hallensportler der Handballer und der Gymnastikabteilung kommen in den nahegelegenen Hallen auf ihre Kosten, die auch in den Sommermonaten das Ambiente der Platzanlage nutzen. Im Rugby und im Handball wurden diverse Meisterschaften errungen und in beiden Sportarten wurde der Verein für seine hervorragende Jugendarbeit ausgezeichnet. Das geht nur mit viel ehrenamtlichen Engagement und unermüdlichem Einsatz für den Verein und seine Mitglieder. Der Verein feiert in diesem Jahr sein 115-jähriges Bestehen, im Jahre 1900 wurde er als einer der ersten deutschen Rugby-Clubs gegründet.
Weitere Infos unter:
❱❱ www.scg-rugby.de
❱❱ (0511) 69 05 13 (donnerstags 17 bis 19 Uhr)
❱❱ verwaltung@sc-germania-list.de

 

Die Rugby-Frauen von Germania List.Foto: Lothar Otto

Die Rugby-Frauen von Germania List.Foto: Lothar Otto

Bildquelle

  • Aktion III_onl: Foto: Lothar Otto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.