Historische Dokumente aus Linden
Wolfgang Becker von der MedienWerkstatt Linden und die beteilgten Filmemacher Hans-Jürgen Hermel, Wilfried Wöltje und Hansi Krüger präsentieren die neuen DVDs. Foto: r

Historische Dokumente aus Linden

MedienWerkstatt Linden gibt sechs weitere Filme über den Stadtteil heraus

Seit dem Jahr 2009 vertreibt die MedienWerkstatt Linden eine DVD-Kollektion mit historischen Filmen über den Stadtteil Linden. Bisher waren zehn DVDs und die Produktion „Lindener FilmGeschichten“ im Angebot. Die Serie ist jetzt um sechs weitere Lindenfilme erweitert worden.
Die neue Staffel umfasst folgende Beiträge: Eine Defa-Produktion über den „Arbeiterfotografen“ Walter Ballhause, ein Interview mit Egon Kuhn, eine Dokumentation des Theaterstücks über die Verfolgung jüdischer Familien am Schwarzer Bär, die Historie des Teutonia-Chores, die Milieustudie „Kolorit Kochstraße“ und das Hausbesetzerstück „Kampf um den Kiez“.
Alle Filme sind – sofern nicht anders angegeben –zum Preis von je acht Euro pro DVD erhältlich. Ermöglicht wird dieses Angebot durch die Zuarbeit der Filmemacher und eine finanzielle Unterstützung der LindenLimmerStiftung.
Interessenten wenden sich an die MedienWerkstatt in der Charlottenstraße 5, Telefon (0511) 44 05 00, oder auch an info@medienwerkstatt-
linden.de per E-Mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.