Indians wieder mit Derby-Pleite
Eine Szene mit Symbolcharakter: Indianer Carsten Gosdeck (links) geht zu Boden. Foto: deisterpics

Indians wieder mit Derby-Pleite

Eishockey: Regionsduell in den Pre-Play-offs wird immer wahrscheinlicher

Die Indians rumpeln sich weiter durch die Oberliga-Qualifikationsrunde und können vor allem offensichtlich keine Derby’s mehr. Bei den Scorpions in Langenhagen gab es beim 1:2 am Sonntag die dritte Derbypleite in Folge für das Stolikowski-Team – kein gutes Zeichen für die aller Wahrscheinlichkeit nach anstehenden Pre Playoff – Duelle gegen die Scorpions aus der Wedemark am zweiten März-Wochenende.
Am Sonntag reichten den Langenhagenern zwei Treffer binnen nur drei Minuten Anfang des Schlussdrittels, um das ewige Prestigeduell mit dem ersatzgeschwächten Nachbarn aus Kleefeld zu ihren Gunsten zu drehen. Kyle Decoste und Chad Niddery setzten ihre Treffer dem Führungstor der Gäste durch Branislaw Pohanka entgegen.
Trotz des Dreiers konnten sich die Scorpions nicht vom Vorletzten Platz lösen, der am Ende der Saison die Abstiegsrunde für das Team von Coach Tomas Martinec bedeuten würde. Erstmals in seiner Oberliga-Geschichte war das Derby nicht ausverkauft. Gut 200 Plätze in der Eishalle Langenhagen blieben am Sonntag leer.
Am Freitag hatten die Indians vor gut 2.200 Zuschauern beim 8:1 gegen Schlusslicht FASS Berlin endlich mal wieder Treffsicherheit an den Tag gelegt. Am Sonntag blieben dann aber wieder viel zu viele große Tormöglichkeiten ungenutzt.
Am kommenden Wochenende wollen die Scorpions einen neuen Anlauf unternehmen, die Abstiegsrunde vielleicht doch noch zu vermeiden. Gegner im einzigen Wochenendmatch sind die Piranhas aus Rostock, die am Freitag um 19.30 Uhr zu Gast in Langenhagen sein werden. Für die Indians steht kein Match auf dem Spielplan; weiter geht es erst am 3. März in Erfurt.
Weiter fest im Griff haben die Wedemark Scorpions der letzten Platz in der Oberliga-Meisterrunde. Am Wochenende kamen mit dem 1:4 in Tilburg und der 5:7-Heimpleite gegen die Icefighters aus Leipzig zwei weitere Schlappen für das Team von Trainer Dieter Reiss hinzu.
Am Freitag geht die Reise für die Mellendorfer nun zu den Moskitos nach Essen, wo man sich ein wenig Selbstvertrauen für die mit Spannung erwarteten Pre-Play-off-Duelle mit den Indianern holen will.  mk

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.