Lichterglanz in der Siloah-Caféteria
Weihnachtsstimmung im Siloah: Professor Bernd Schönhofer (5. v. links) freut sich mit seinen Stationsschwestern über den bunt geschmückten Weihnachtsbaum, der von Stanze-Betriebsleiter Jan Maschkowitz (6. v. links) in der Krankenhaus-Caféteria aufgestellt wurde. Marlis Steltenkamp (links) und Sandra Ambrosy (2. v. links) kamen stellvertretend für Gerd Witthohn, der das Siloah als Gewinner unserer Tannenbaum-Verlosung vorgeschlagen hatte. Foto: cle

Lichterglanz in der Siloah-Caféteria

Sie arbeiten Tag und Nacht, an Heiligabend, Weihnachten und Silvester – weil die Schwestern und Pfleger der Intensivstationen sehr viel leisten und oft keinen Dank erhalten, hatte uns Gerd Witthohn vorgeschlagen, ihnen einen geschmückten Tannenbaum zukommen zu lassen. Gemeinsam mit dem Gartencenter Stanze hatten wir unsere Leser aufgerufen, uns zu sagen, wer einen solchen Baum verdient habe.
Jetzt steht er in der Caféteria des ehemaligen Krankenhauses Siloah, das nun unter dem Verbund Klinikum Region Hannover firmiert. Professor Bernd Schönhofer nahm den Baum symbolisch mit dem Team der Intensivstation von Stanze-Betriebsleiter Jan Maschkowitz entgegen. Mit ihnen freuten sich Witthohns Lebensgefährtin Marlis Steltenkamp und ihre Tochter Sandra Ambrosy.
Witthohn hatte ein Viertel Jahr im Siloah gelegen. Schönhofer hatte sich seinerzeit um den Patienten gekümmert. Er konnte sich noch gut an ihn erinnern. „Wie geht es ihm jetzt?“, erkundigte er sich bei Steltenkamp. „Sehr gut“, antwortete Witthohns Lebensgefährtin: „Inzwischen treibt er sogar wieder Sport.“
Wir bedanken uns auf diesem Weg ganz herzlich bei unseren Lesern fürs Mitmachen. Außerdem wünscht Ihnen das gesamte Redaktionsteam vom Hannoverschen Wochenblatt auf diesem Wege frohe und besinnliche Weihnachtstage!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.