Mit großem Erfolg. Marion Weber ist seit 22 Jahren Vorsitzende des DRK Laatzen / Köhne lobt vielfältige Angebote des Ortsvereins für ältere Menschen
Gruppenbild mit Urkunden und Blumensträußen: Auch die langjährige Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Laatzen, Marion Weber (3. von links), gehörte in diesem Jahr zu den Geehrten.

Mit großem Erfolg. Marion Weber ist seit 22 Jahren Vorsitzende des DRK Laatzen / Köhne lobt vielfältige Angebote des Ortsvereins für ältere Menschen

Laatzen. Insgesamt 63 Mitglieder und sieben Gäste – unter ihnen Bürgermeister Jürgen Köhne und der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Rat der Stadt, Christoph Dreyer – hat die Vorsitzende Marion Weber zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des DRK-Ortsvereins Laatzen begrüßen können.

In ihrem Bericht über das zurückliegende Jahr ging Weber unter anderem auf die Mitgliederentwicklung des Ortsvereins ein. Demnach verzeichnete das DRK Laatzen 2018 zwölf Sterbefälle und sechs Austritte, aber auch insgesamt elf Neuzugänge. 242 Mitglieder – Stand Ende 2018 – leisteten im vergangenen Jahr rund 2200 Stunden ehrenamtlicher Arbeit, organisierten sieben Blutspende-Termine mit insgesamt 569 Spendern und führten 23 Seniorennachmittage durch, die durchschnittlich jeweils 58 Teilnehmer zählten. Hinzu kamen fünf Tagesfahrten zu attraktiven Zielen, an denen im vergangenen Jahr 261 Ausflügler teilnahmen. Das Angebot der jeweils montags stattfindenden Sitzgymnastik-Gruppe des DRK Laatzen nahmen 2018 insgesamt 728 Senioren wahr und auch die Kleiderkammer des Ortsvereins war im zurückliegenden Jahr wieder gut besucht.

Über die sich auf mehr als 3300 Stunden summierende ehrenamtliche Arbeit der DRK-Bereitschaft Laatzen und der ihr zugeordneten Reiterbereitschaft etwa bei Stadtfesten und Sportveranstaltungen berichtete deren Leiter Dr. Holger Bartram.

Jürgen Köhne, bei dem sich Weber zuvor unter anderem für die kostenlose Nutzung des Seniorentreffs in Alt-Laatzen durch das DRK bedankt hatte, hob in seinem Grußwort lobend das umfangreiche Programm des Ortsverein hervor. Zugleich forderte der Laatzener Bürgermeister die Anwesenden auf, den Vorstand bei dessen Arbeit nach Kräften zu unterstützen, damit das vielfältige Angebot des Ortsvereins auch in Zukunft aufrechterhalten werden könne.

Für ihre 50-jährige DRK-Mitgliedschaft ausgezeichnet wurde in diesem Jahr neben Ingrid Dorow, Marie-Luise Koch, Lilli Meister, Klara Stübinger, Jutta Technau, Fritz Mock und Friedolf Möller sowie – in Abwesenheit – Erna Belk, Lydia Ihmelmann, Gertrud Manthey und Jürgen Gansäuer auch die Vorsitzende selbst. Ein besonderer Anlass, denn Monika Weber ist nicht nur seit 50 Jahren Mitglied des DRK, sie leitet seit mittlerweile 22 Jahren die Geschicke des Ortsvereins – und das, wie ein Blick auf die oben genannten Zahlen belegt, mit großem Erfolg.

40 Jahre mit dem DRK Laatzen verbunden sind Gertrud Kahlau und Ingrid Wawrzyniak, bei Marlies Kropp sind es 25 Jahre. rks

 

Bildquelle

  • : privat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.