Schöner spielen. Der Spielplatz Usedomer Straße  hat mit Unterstützung von ffn und der Stiftung Sparda-Bank eine deutliche Aufwertung erfahren
Umringt von Dutzenden Kindern gibt Bürgermeister Ramona Schumann den Spielplatz frei.

Schöner spielen. Der Spielplatz Usedomer Straße hat mit Unterstützung von ffn und der Stiftung Sparda-Bank eine deutliche Aufwertung erfahren

Pattensen. Mit einem kleinen Familienfest ist am Sonnabend vergangener Woche im Beisein von Bürgermeisterin Ramona Schuman und in Anwesenheit zahlreicher Kinder die Wiedereröffnung des Spielplatzes an der Usedomer Straße gefeiert worden. Ein vielleicht etwas ungewöhnliches Szenario, für das es jedoch einen Grund gab: Die Stadt Pattensen hatte sich im Mai auf Anregung der von der CDU ins Leben gerufenen Spielplatz-Offensive mit Erfolg an dem Gewinnspiel Spielplatzsommer des Radiosenders ffn und der Stiftung Sparda-Bank beteiligt. Als einer von sechs Gewinnerkommunen standen der Stadt damit 20.000 Euro für die Neugestaltung des Spielplatz zur Verfügung.

Investiert wurden diese in Absprache mit der Spielplatz-Offensive und der von ffn beauftragten Firma Playpark in eine neue Rutsche, eine Wippe, eine Slackline, ein Spielhäuschen und eine Sitzgruppe. Mitarbeiter des Betriebshofs der Stadt hatten das Gelände zuvor neu modelliert, Rollrasen verlegt und einen Fallschutz installiert.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: „Der Spielplatz hat eine deutliche Aufwertung erfahren“, freute sich etwa Stefanie Behrens von der Spielplatz-Offensive – und sah sich damit im Einklang mit den zahlreichen Kindern, die es am Sonnabend gar nicht abwarten konnten, den neugestalteten Spielplatz in Besitz zu nehmen. red

Bildquelle

  • : Daniel Junker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.