Unterwegs im Harzvorland. Der Musikverein Rethen besucht Einbeck, Seesen und Bad Gandersheim
Für sie war es ein ereignisreicher Tag: die Mitglieder des Musikvereins Rethen besuchten auf ihrer diesjährigen Tagesfahrt unter anderem die Ortschaft Dankelsheim. Foto: privat

Unterwegs im Harzvorland. Der Musikverein Rethen besucht Einbeck, Seesen und Bad Gandersheim

Laatzen (red). Ihre diesjährige Tagesfahrt, sie führte die aktiven und fördernden Mitglieder des Musikvereins Rethen Anfang September in Richtung des Harzes, genauer nach Einbeck, Seesen und Dankelsheim, einen Stadtteil Bad Gandersheims.

Erstes Ziel: der sich offenbar zu einem überaus beliebten Ausflugsziel mausernde PS.Speicher in Einbeck; ein sich über sechs Stockwerke erstreckendes Museum, in dem die Geschichte der Mobilität von ihren Anfängen bis in die Gegenwart und darüber hinaus dargestellt wird.

Weiter ging es nach einer ausgiebigen Besichtigungstour nach Dankelsheim, wo in einem urigen Gasthaus ein üppiges Mittagsbuffet auf die Gäste aus Laatzen wartete. So gestärkt machte man sich auf nach Seesen, das mit dem größten Historienfest Norddeutschlands, dem Sehusafest lockte. Doch leider machte das Wetter den Ausflüglern einen Strich durch die Rechnung, so dass auf einen Besuch des Festes an diesem Tag verzichtet werden musste. Kurzentschlossen steuerte man daraufhin das bei Diekholzen gelegene Gasthaus Sonnenburg an. Und siehe da: Der Himmel klarte auf, Kaffee und Kuchen konnten unter freiem Himmel auf der Terrasse des Gasthauses genossen werden.

Auf der Rückfahrt nach Rethen galt es dann noch die Quizfragen aufzulösen, die auf der Fahrt nach Einbeck an alle Mitreisenden verteilt worden waren. Die meisten von ihnen hatte diesmal Hannelore Bretz richtig beantworten können.

Wohin die Tagesfahrt des Musikvereins Rethen im kommenden Jahr führen wird, ist noch offen. Man darf sich jedoch sicher sein, dass der Vorstand auch im 90. Jahr des Bestehens des Vereins wieder einige attraktive Ziele aussuchen wird.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.