Das Schloss Marienburg

Von der Sommerresidenz zur Filmkulisse: Das Schloss Marienburg bei Pattensen in der Region Hannover wurde von 1858 bis 1869 von König Georg V. von Hannover als Geschenk an seine Ehefrau, Königin Marie, erbaut. Geplant wurde es als Sommerresidenz und späterer Witwensitz sowie als Märchenschloss, das mit seinem englischen Landschaftsgarten und vom Mittelalter inspirierter Ästhetik ganz in der Tradition der Welfen-Dynastie steht.

Heute befindet sich das Schloss Marienburg im Privatbesitz von Erbprinz Ernst August von Hannover. Rund 150.000 Besucher lassen sich jährlich von dem beliebten Ausflusgziel verzaubern, das bereits für mehrere Film- und Fernsehproduktionen als märchenhafte Kulisse diente.

 

Die letzten Artikel:

Nähere Informationen zu Ausstellungen und Veranstaltungen auf dem Schloss Marienburg, Öffnungszeiten, Führungen und historische Hintergründe, erfahren Sie auf der Internetseite: www.schloss-marienburg.com